Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
16.02.2022 / Ansichten / Seite 8

Linke duckt sich weg

Kriegsgefahr zwischen NATO und Russland

Nick Brauns

Zum Valentinstag am Montag verbreitete die Linke-Fraktion im Bundestag über Instagram ein Bild. Zu sehen sind zwei junge Menschen – er in die ukrainische Flagge gehüllt, sie in die russischen Farben –, die sich verliebt in den Armen liegen. Dazu die Hippieparole »Make Love Not War«. Bei der naiven Botschaft handelt es sich um eine der seltenen Äußerungen der Fraktion angesichts der akuten Kriegsgefahr zwischen NATO und Russischer Föderation in der Ukraine-Krise.

Im mittlerweile von mehr als 7.000 Personen, darunter auch einer Reihe von Abgeordneten der Partei Die Linke, unterzeichneten Appell »Ukraine-Krise: Friedenspolitik statt Kriegshysterie« wird die aktuelle Krise als Teil eines globalen Konflikts benannt, dessen Wurzeln im weltweiten Hegemonialanspruch der USA liegen, dem sich d...

Artikel-Länge: 2873 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €