Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.02.2022 / Thema / Seite 12

Organisierte Klassengewalt

Aufstandsbekämpfung und kapitalistische Entwicklung in Kolumbien

Aaron Tauss, David Graaff und Daniel Pardo

In diesen Tagen ist Heft 337 der Zeitschrift Das Argument unter dem Titel »›Nie mehr ohne uns‹. Wider die kapitalistische Enteignung« erschienen. Schwerpunkt der neuen Ausgabe ist die Lage in Lateinamerika. Wir veröffentlichen daraus leicht gekürzt und mit freundlicher Genehmigung der Redaktion den Aufsatz über Aufstandsbekämpfung und kapitalistische Entwicklung in Kolumbien von Aaron Tauss, David Graaff und Daniel Pardo. (jW)

Ende 2016 unterzeichneten die kolumbianische Regierung und die marxistisch-leninistischen Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) einen historischen Friedensvertrag. Das Übereinkommen mit der größten Guerillabewegung des Landes bedeutete eine Zäsur in der blutigen Geschichte des Bürgerkriegs. Seit Mitte der 1960er Jahre sind 262.000 Menschen gestorben, 80.000 verschwunden und mehr als 7,2 Millionen vertrieben worden. Trotz des Friedensabkommens geht die Gewalt in vielen Teilen des Landes unvermindert weiter. Allein im Jahr 202...

Artikel-Länge: 23351 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €