Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.02.2022 / Ansichten / Seite 8

Notbremse jetzt!

Russland und NATO-Gipfeldiplomatie

Arnold Schölzel

Die Ukraine mit Waffen »vollpumpen«, wie Wladimir Putin am Montag bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit Emmanuel Macron formulierte, und zugleich behaupten, das bedrohe niemanden, ist das Modell, nach dem der Westen seit mehr als 30 Jahren insgesamt seine Beziehungen zu Russland gestaltet. Macron will mit Moskau von gleich zu gleich sprechen, Frankreich gehört aber seit 2014 nach den USA zu den größten Rüstungslieferanten für Kiew, wie die Neue Zürcher Zeitung am Mittwoch unter der Überschrift »Was die Ukraine an Waffen vom Westen erhielt« schilderte. Das förderte dort nicht den Willen, die eigenen Verpflichtungen aus den Minsker Vereinbarungen wahrzunehmen, sondern Gelüste nach Revanche für die Niederlagen im Donbass. 2021 hielt Kiew die Zeit für einen »Blitzkrieg« gekommen, zumal das NATO-Großmanöver »Defender 2021«, für das Tausende US-Soldaten über den Atlantik transportiert wurden, lief. Moskau reagierte m...

Artikel-Länge: 2869 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €