75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. August 2022, Nr. 187
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
10.02.2022 / Inland / Seite 8

»Armut per Gesetz lässt sich so nicht überwinden«

Unbürokratische Hilfe für Hartz-IV-Beziehende nach Sanktionen. Ein Gespräch mit Helena Steinhaus

Gitta Düperthal

Sie schilderten auf Twitter den aktuellen Fall einer Mutter mit Baby, der die Zahlung von Hartz IV eingestellt wurde, weil noch keine Geburtsurkunde vorliegt. Wie kann es dazu kommen?

Die junge Frau mit einem erst kürzlich geborenen Kind hätte beim Jobcenter die Geburtsurkunde einreichen müssen, um weiterhin das monatliche Hartz-IV-Geld für beide bewilligt zu bekommen. Das Standesamt aber lässt mit der Ausstellung der Urkunde auf sich warten. Und den Mutterpass akzeptierte das Jobcenter nicht als Ersatz. Die zuständige Mitarbeiterin entschied, das Geld und die Miete für beide nicht auszuzahlen. Die Frau und das Baby standen komplett ohne Geld da. »Sanktionsfrei« hat einen Eilantrag beim Sozialgericht gestellt und ihr Geld für das Nötigste überwiesen. Obwohl die Betroffene am Montag und Dienstag mit dem Jobcenter in Kontakt war, hat sich nichts geändert. Übrigens kein Einzelfall: Dass es lange dauert, bis die Standesämter Geburtsurkunden ausstellen, ist bek...

Artikel-Länge: 4051 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €