Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
27.01.2022 / Ausland / Seite 6

Presse im Visier

Mexiko: Schon drei Morde an Journalisten in diesem Jahr. Medienschaffende demonstrieren für Beendigung der Gewalt

Frederic Schnatterer

Drei Morde an Medienschaffenden in nicht einmal einem Monat: In Mexiko regt sich Widerstand, nachdem am Sonntag die Journalistin Lourdes Maldonado im nordwestlichen Tijuana vor ihrem Haus erschossen worden ist. In mindestens 35 Städten des Landes haben am Dienstag (Ortszeit) Hunderte für eine Beendigung der Gewalt und für Sicherheitsgarantien für Pressevertreter demonstriert. In Mexiko-Stadt versammelten sich die Protestierenden vor dem Innenministerium, berichtete die Tageszeitung La Jornada. Dabei projizierten sie Fotos von in den vergangenen Jahren ermordeten Journalisten an die Wand des Gebäudes und entzündeten Kerzen. In Sprechchören forderten die Anwesenden »Keine weiteren Journalisten auf der Liste« und »Gerechtigkeit«.

Nur wenige Tage vor Maldonados Tod hatten Unbekannte den Fotografen Margarito Martínez am 17. Januar vor seinem Wohnhaus in Tijuana erschossen, als er zur Arbeit gehen wollte. Der erste Mord des noch jungen Jahres an einem Medienscha...

Artikel-Länge: 3591 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €