75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 8. Dezember 2022, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
27.01.2022 / Inland / Seite 4

Rufe nach Mitsprache

Ovaherero und Nama fordern neue Verhandlungen über Wiedergutmachungen sowie Reparationen an Nachfahren der Opfer. Geplantes Abkommen »Reinfall«

Kristian Stemmler

Einen Schlussstrich sollte das sogenannte Versöhnungsabkommen ziehen, das im Mai 2021 nach mehr als fünf Jahren Verhandlung zwischen den Regierungen der BRD und Namibias vorgelegt wurde. Doch seitdem reißt die Kritik nicht ab. Ein Kritikpunkt: Die Vernichtung von Zehntausenden Angehörigen der Ovaherero und Nama durch die deutsche »Schutztruppe« von 1904 bis 1908 im damaligen »Deutsch-Südwestafrika« wird in dem Papier zwar benannt, aber nicht als Völkermord im juristischen Sinn anerkannt. Ein zweiter Punkt: Das Abkommen wurde ohne Vertreter der beiden größten Organisationen der Ovaherero und Nama verhandelt. Diese kritisierten ihren Ausschluss am Mittwoch bei einer Onlinepressekonferenz scharf und forderten von der Bundesregierung eine Neuverhandlung des Abkommens.

»Wir werden dieses Abkommen niemals akzeptieren, bis wir Teil des Verhandlungsprozesses werden«, erklärte der Berliner Herero-Aktivist Artikel-Länge: 3497 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk