jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.01.2022 / Feuilleton / Seite 11

Von der Freundschaft

Regisseur Robert Guédiguian und »Gloria Mundi« – der neueste Film seiner Chronik der Arbeiterklasse in Marseille

Holger Römers

Robert Guédiguian sagt gern, dass er das Filmemachen als Fundament langer, intensiver Freundschaften betrachte: »Es ist eine Form des Lebens im Kollektiv.« Folgerichtig steht in »Gloria Mundi« dasselbe Darstellertrio im Mittelpunkt, das auch die Protagonisten seines Vorgängerwerks »Das Haus am Meer« verkörperte und das bereits zentrale Rollen in jenen Filmen ausfüllte, mit denen der 1953 geborene Franzose international am meisten Aufmerksamkeit erzielte: »Marius und Jeanette – Eine Liebe in Marseille« (1997) und »Der Schnee am Kilimandscharo« (2011).

Ariane Ascaride tritt nun in der Rolle der Putzfrau Sylvie auf, die erschöpft dem Rentenalter entgegenblickt. Jean-Pierre Darroussin spielt den Busfahrer Richard, der mit Sylvie glücklich verheiratet ist. Und als Dritter im Bunde darf Gérard Meylan nicht fehlen, der hier den Totschläger Daniel verkörpert, Sylvies ersten Ehemann, der vor der Freilassung nach 20 Jahren Haft erfährt, dass sie und er soeben Großel...

Artikel-Länge: 5798 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €