jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.01.2022 / Thema / Seite 12

Wir sind alle Griechen

In den 1820ern zeigten sich weite Kreise in Europa solidarisch mit dem Befreiungskrieg der Hellenen

Jürgen Pelzer

Vor 200 Jahren, am 17. Januar 1822, erklärte die provisorische griechische Regierung die Unabhängigkeit des Landes. Vorangegangen war eine mehrmonatige Serie lokaler Aufstände, die alle auf ein Ziel gerichtet waren: die Beendigung der fast 400jährigen Besatzung durch das osmanische Reich, die das Land in kolonialer Abhängigkeit gehalten und von den europäischen Entwicklungen weitgehend abgeschnitten hatte. Die Aufstände waren nicht spontan, sondern durch griechische Geheimgesellschaften im In- und Ausland vorbereitet. Von Anfang an wandte man sich zudem gezielt an die europäische Öffentlichkeit, um für Solidarität und Unterstützung zu werben.

Der griechische Befreiungskrieg hatte somit von vornherein eine gesamteuropäische Dimension. Er steht am Anfang einer ersten Welle revolutionärer Erhebungen, die sich nach 1820 gegen die restaurativen Tendenzen der Heiligen Allianz richteten, die den veränderten ökonomischen und sozialen Entwicklungen seit 1789 in kei...

Artikel-Länge: 20627 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €