Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
15.01.2022 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Höllenrussen

Arnold Schölzel

Die zu mehr als 80 Prozent von der US-Regierung finanzierte Nichtregierungsorganisation »Freedom House« förderte einst sogenannte Dissidenten im Sozialismus, heute teilt sie jährlich die Welt in freie und unfreie Länder ein. In ihrer Freiheitsliste für 2021 erhalten die USA 83 von 100 Punkten, Russland 20. Das ist berechtigt. Denn in den Vereinigten Staaten sitzen zwar laut dem jüngsten vom Birkbeck College der Londoner Universität veröffentlichten »World Prison Brief« vom Dezember 2021 pro 100.000 Einwohner 629 Menschen im Knast – einsame Spitze – und in Russland 326. Aber dort schmoren sie im Inferno, denn das ist laut Dirk Kurbjuweit überall, wo Russland draufsteht. Das schreibt der Autor im Spiegel-Hauptstadtbüro am Montag in »Die Lage am Morgen«. Für ihn ist die »Freedom House«-Bewertung nämlich Tatsache wie die unbefleckte Empfängnis: »Die Krim, von Russland 2014 annektiert, liegt bei einem Wert von sieben. Der östliche Donbass, der sich unter russi...

Artikel-Länge: 3871 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €