Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
14.01.2022 / Schwerpunkt / Seite 3

Willkommene Krise

Golfstaaten nutzen Katastrophe im Libanon für regionale Ambitionen aus

Wiebke Diehl

In der ersten Januarwoche ist es im Libanon erneut zum Eklat gekommen: »Um Gottes Willen, hab Erbarmen mit dem Libanon und den Libanesen und stoppe die hasserfüllte, sektiererische und politische Rhetorik«, polterte Premierminister Nadschib Mikati kurz nach einer Fernsehansprache Hassan Nasrallahs, des Generalsekretärs der Hisbollah. Dieser sprach anlässlich des zweiten Jahrestags der von Washington ausgeführten Ermordung des iranischen Generals Kassem Soleimani, des irakischen Militärs Abu Mahdi Al-Muhandis und weiterer Begleiter am 3. Januar 2020 am Flughafen von Bagdad. Nasrallah hatte dem saudiarabischen König Salman bin Abdulasis Al Saud als Reaktion auf dessen Aufforderung, »die terroristische Kontrolle der Hisbollah über den Libanon zu beenden«, erwidert, nicht die Hisbollah sei terroristisch, sondern das Agieren des Königreichs, das Terroristen in alle Welt entsandt habe, Spannungen schüre, die USA in ihren Kriegen und »Verbrechen gegen die Mensch...

Artikel-Länge: 4308 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €