Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
12.01.2022 / Schwerpunkt / Seite 3

Washington will Prioritäten setzen

Gefahr eines Zweifrontenkriegs gegen Russland und China: USA wollen Machtkampf mit Moskau vertagen

Jörg Kronauer

Was hat die Regierung von US-Präsident Joseph Biden eigentlich motiviert, sich so plötzlich auf Gespräche mit Moskau über die Forderung nach einem Ende der NATO-Ostausdehnung einzulassen? Nun, im Washingtoner Außenpolitik-Establishment wird seit einiger Zeit über ein Szenario diskutiert, das Aaron Wess Mitchell im vergangenen Sommer als »die größte Gefahr für die Vereinigten Staaten im 21. Jahrhundert« unterhalb eines direkten Atomangriffs eingestuft hat: die Gefahr eines Zweifrontenkriegs gegen China und Russland. Ein solcher Krieg würde die USA »gegen die Ressourcen fast der Hälfte der eurasischen Landmasse kämpfen lassen«, warnte Mitchell, von Oktober 2017 bis Februar 2019 Abteilungsleiter für Europa und Eurasien im US-Außenministerium. Er würde »die aktuellen Fähigkeiten der US-Streitkräfte strapazieren und wahrscheinlich übersteigen«, zudem »gewaltige Opfer von der US-Bevölkerung fordern« – »mit weitreichenden Konsequenzen für den Einfluss, die Bündn...

Artikel-Länge: 3292 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €