Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
11.01.2022 / Ausland / Seite 2

»Die Menschen werden regelrecht gejagt«

Geflüchtete in Nordfrankreich leben unter katastrophalen Bedingungen. Ihr Ziel ist Großbritannien. Ein Gespräch mit Lydia Jalil

Henning von Stoltzenberg

Ab und an gibt es Berichte über Geflüchtete, die nahe der französischen Hafenstadt Calais unter katastrophalen Bedingungen leben und versuchen, nach Großbritannien zu kommen. Immer wieder fahren Sie aus dem nordrhein-westfälischen Euskirchen in die Region, um die Menschen zu unterstützen. Wie ist deren Situation?

An der Küste um Calais campieren Tausende Flüchtende in mehreren illegalen Camps, die auf eine Möglichkeit warten, den Ärmelkanal zu überqueren. Die Menschen kommen aus Afghanistan, Syrien, Kurdistan, Vietnam, Pakistan, Indien, Eritrea und vielen anderen Ländern. Etwa die Hälfte hat es direkt über die innereuropäischen Fluchtrouten dorthin geschafft, andere lebten schon jahrelang in Deutschland oder anderen Ländern des Schengen-Raumes und wurden von den dortigen Behörden mit Abschiebung bedroht. Sie alle haben dasselbe Ziel: England. Dort hoffen sie auf eine Zukunft, ein faires Asylverfahren und Arbeit.

Waren es vor Jahren meist nur junge Männer, ...

Artikel-Länge: 4071 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €