Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
10.01.2022 / Abgeschrieben / Seite 8

Maßnahmen greifen zu kurz

Zu den Ergebnissen der Bund-Länder-Konferenz zu Corona erklärte Christiane Böhm, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Hessischen Landtag, am Sonnabend:

Der Ausbreitung der Omikron-Variante kann mit den vorgeschlagenen Maßnahmen kein Einhalt geboten werden. Es ist allseits bekannt, dass auch die dritte Auffrischungsimpfung Infektionen zulässt. Dann wäre es auch für Geboosterte erforderlich, sich regelmäßig testen zu lassen. Sonst ist die Verbreitung des Virus nicht einzudämmen. Eine konsequente Isolierung der Infizierten ist erforderlich – dies anzuordnen, schaffen die Gesundheitsämter ebenso wenig, wie dafür zu sorgen, dass Kontaktpersonen einen PCR-Test machen können und sich in Quarantäne begeben.

Die Folgen der Einschränkungen müssen für Kulturschaffende, die Gastronomie und das Veranstaltungsgewerbe schnellstens ausgeglichen werden. Menschen mit niedrigen Einkommen und mit Grundsicherungsleistungen brauchen einen Ausgleich der Teue...

Artikel-Länge: 3314 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €