Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
06.01.2022 / Thema / Seite 12

Der Preis der Ökologie

Umweltschutz und Marxismus: Wolfgang Harichs »Kommunismus ohne Wachstum?«

Andreas Heyer

Die Probleme der Ökologie, über die heute allerorten gesprochen wird, sind schon lange Gegenstand gesellschaftlicher Auseinandersetzung. Und damit ist nicht das Bewusstsein für den Wert der Natur an sich gemeint, das von William Morris bis Ebenezer Howard eine ganze Generation noch vor den Weltkriegen prägte, sondern vielmehr jene Entwicklung, die in den späten 1960er Jahren in Amerika einsetzte, als einzelne Vordenker den Menschen als Schuldigen für Artenausrottung, Umweltzerstörung und vieles mehr ausmachten.

Die Grünen

Diese Erkenntnisse setzten sich auch in Europa schnell durch, wobei vor allem Oppositionelle des Ostblocks sie aufgriffen und weiterentwickelten. In Westeuropa kam es dann, zeitlich verzögert, zu Basisbewegungen und lokalen Initiativen, die schließlich in der Partei Die Grünen ein gemeinsames politisches Dach fanden; verbunden mit Überlegungen zur Friedenssicherung, für Solidarität und Teilhabe aller an Wohlstand und Politik. Das ist wicht...

Artikel-Länge: 18434 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €