Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.12.2021 / Inland / Seite 8

»Kein Verkehrstoter, sondern Opfer rechter Gewalt«

Antifaschisten erinnern daran, dass vor 29 Jahren Şahin Çalışır infolge einer Hetzjagd ums Leben kam. Ein Gespräch mit Orhan Çalışır

Gitta Düperthal

Vor genau 29 Jahren, in der Nacht des 27. Dezember 1992, starb Şahin Çalışır, als er von einem Auto erfasst wurde. Weshalb ist es wichtig, an diesem Montag an ihn in Solingen zu erinnern?

Şahin war kein Verkehrstoter, sondern Opfer rechter Gewalt. Das war Mord. Der damals 20jährige Şahin und zwei seiner Kumpels wurden von drei Leuten aus dem Neonazimilieu bei ihrer Fahrt mit dem Auto verfolgt. Sie wollten damals zusammen ausgehen und feiern. Einer der Insassen des Verfolgerfahrzeugs, mit dem der Wagen der drei Freunde an den Rand der Autobahn 52 nahe Meerbusch gedrängt wurde, war Neonazi, ein anderer rechter Hooligan, der dritte aus ebenso einschlägigen Kreisen. Nachdem sie den Fiat, in dem mein Cousin saß, attackiert hatten, stiegen Şahin und seine Freunde aus, um zu fliehen. Letztere entkamen. Şahin rannte in Panik auf die Autobahn und wurde von einem nachkommenden Fahrzeug überfahren.

Man muss sich in die damalige Zeit zurückversetzen: 1991 und ’92 fan...

Artikel-Länge: 3984 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €