Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.12.2021 / Ansichten / Seite 8

Kein Selbstläufer

Wahlsieg von Boric in Chile

Frederic Schnatterer

Die Berichterstattung rund um die Präsidentenwahl in Chile fand in hufeisentheoretischen Bahnen statt. Die bürgerliche Presse – auch hier in Deutschland – ereiferte sich über die »zwei Extreme«, die sich mit José Antonio Kast und Gabriel Boric in der Stichwahl gegenüberstünden. Bei beiden handle es sich um »Populisten«, einer schädlicher als der andere für die künftige Entwicklung des südamerikanischen »Musterlandes«. Der Economist schlug bereits anlässlich der ersten Wahlrunde Alarm und warnte davor, dass die chilenischen Wähler einen »schrecklichen Fehler« begehen könnten. Die angebliche Folge wäre das Ende des »stabilen und vorhersehbaren Landes«, das Chile zuvor für über ein Jahrhundert gewesen sei.

Es stimmt: Kast steht eindeutig am rechten Rand. Aus seinem Hass auf Migranten, Frauen, Nichtheterosexuelle, Indigene und Linke sowie seiner Verehrung des früheren Diktators Augusto Pinochet machte er nie einen Hehl. Wir...

Artikel-Länge: 2886 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €