Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
21.12.2021 / Ausland / Seite 2

Gold für Guaidó

Venezolanisches Edelmetall: Londoner Gericht gibt Oppositionellem recht

Der Oberste Gerichtshof Großbritanniens hat am Montag die Berufung des venezolanischen Oppositionellen Juan Guaidó in der Frage, ob er oder die Regierung von Nicolás Maduro das bei der Bank of England eingelagerte venezolanische Gold im Wert von über einer Milliarde US-Dollar kontrolliert, teilweise zugelassen.

Im Mittelpunkt des Streits um das Gold steht die Frage, ob die britische Regierung Guaidó als Venezuelas Staatsoberhaupt anerkennt. Dessen Schattenregierung, die von einigen wenigen westlichen Staaten unterstützt wird, hatte – ebenso wie die legitime Maduro-Regierung – einen eigenen Vorstand für die venezolanische Zentralbank (BCV) ernannt. Beide erteilten widersprüchliche Anweisungen bezüglich der Goldreserven und einer ä...

Artikel-Länge: 2306 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €