Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.12.2021 / Feminismus / Seite 15

Saatgut, nicht Asche

Wortgewandt und radikal: Zum Tod der schwarzen US-Autorin und Feministin bell hooks

Andreas Hahn

Gloria Jean Watkins, besser bekannt unter ihrem Nom de guerre bell hooks, wurde am 25. ­Februar 1952 im Süden der USA, in dem 30.000-Leute-Nest Hopkinsville in Kentucky, geboren. Sie stammte aus der Arbeiterklasse (ihr Vater war Hausmeister, ihre Mutter »Hausmädchen«). Den Namen bell hooks borgte sie sich von ihrer Urgroßmutter mütterlicherseits, Bell Blair Hooks: »Alle waren sich einig, dass ich das Temperament dieser Urgroßmutter hatte, an die ich mich nicht erinnern konnte. Sie war eine scharfzüngige Frau. Jedenfalls sagte man sich das so. Es wurde angenommen, dass ich meine Wortgewandtheit – my way with words – von ihr geerbt hätte« (»Inspired Eccentricity«, in: »Belonging. A Culture of Place«, 2009).

Hörensagen ist eine Art, sich das Wort anzueignen. Die Aneignung berührt sich mit der erinnerten Erfahrung: »Die Erfahrung der einfachen schwarzen Leute im Süden war als Kind die Grundlage meiner Lebenswelt« (»Writing Autobiography«, in: »Talking Back: T...

Artikel-Länge: 4203 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €