75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 12. August 2022, Nr. 186
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
17.12.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Notenbank lässt Geld fließen

EZB-Rat beschließt formales Ende eines Anleihekaufprogramms, belässt im Prinzip aber alles beim Alten

Bernd Müller

Die Europäische Zentralbank (EZB) lässt ein Coronanotprogramm auslaufen. Der EZB-Rat beschloss am Donnerstag das Aus für bestimmte Zukäufe von Anleihen für Ende März 2022. An Geldschwemme und Inflation wird das allerdings wenig ändern. Auch Notenbankchefin Christine Lagarde räumt neuerdings ein, dass die Inflation länger als erwartet recht hoch bleiben könne.

Was mit dem ersten Quartal 2022 nun formal endet, ist das im März 2020 aufgelegte Kaufprogramm PEPP (»Pandemic Emergency Purchase Programme«, Volumen: 1,85 Billionen Euro). Allerdings wird die Notenbank im Rahmen dieses flexiblen Programms zunächst weiterhin Staatsanleihen und Unternehmenspapiere erwerben. Gelder aus fälligen Wertpapieren werden »bis mindestens Ende 2024« neu angelegt, wurde am Donnerstag versichert.

Anleihekäufe gehören zum festen Repertoire des Geldhauses. Im Rahmen des 2015 aufgelegten APP (»Asset Purchase Programme«) hat die EZB bislang mehr als drei Billionen Euro in Staats- und U...

Artikel-Länge: 3090 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €