Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.12.2021 / Ausland / Seite 6

Zwischen den Fronten

Jahresrückblick 2021. Heute: Libanon. Wirtschaftliche Krise hält an. Land wird von verschiedenen Machtblöcken aufgerieben

Karin Leukefeld

Im Libanon hat sich die Situation 2021 im Vergleich zum Vorjahr kaum verbessert: Die Wirtschaftskrise hält an, und der Hafen von Beirut, der für das Land als Handelsplatz im östlichen Mittelmeerraum ungemein wichtig gewesen ist, wartet nach der Explosion vom August 2020 noch immer auf den Wiederaufbau. Die juristische Aufklärung kommt ebensowenig voran wie die Untersuchungen zum bankrotten Bankensystem. Öl, Benzin und Strom sind knapp und teuer, die Regale in den Supermärkten oftmals leer. Der Libanon ist auf Importe angewiesen, kann aber mangels Devisen nicht genug einkaufen. Staatliche Subventionen auf Benzin, Medikamente und Brot wurden eingestellt. Ausnahmen gibt es nur für die, die unter der Armutsgrenze leben.

Hilfe aus Iran

Um einen Ausweg aus der Krise zu finden, bestellte im August der Generalsekretär der Hisbollah, Hassan Nasrallah, trotz der von den USA gegen Rohstoffimporte aus dem Iran verhängten Sanktionen Öl aus Teheran. Vier Frachtschiffe mi...

Artikel-Länge: 6356 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €