Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Juli 2022, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.12.2021 / Inland / Seite 2

»Steinmeier wurde dafür nicht kritisiert«

Besuch an Arafats Grab: Neuem NRW-Landessprecher von Die Linke wird Antisemitismus vorgeworfen. Ein Gespräch mit Jules El-Khatib

Kristian Stemmler

Nach Ihrer Wahl zum Landessprecher des Landesverbandes NRW von Die Linke Anfang Dezember gab es einen Shitstorm gegen Sie in sozialen Medien. Sie wurden als Antisemit und Hisbollah-Anhänger bezeichnet. Was sagen Sie dazu?

Diese absurden Unterstellungen haben nichts mit der Realität zu tun. Ich stehe für eine gerechte Lösung des Nahostkonfliktes. Ich setze mich für ein Ende der Siedlungspolitik und der Besatzung des Westjordanlands ein, meine Bündnispartnerinnen dabei sind die israelische und palästinensische Linke. Kritisiert wurde ja sogar, dass ich Jassir Arafats gedacht habe, der sich als Präsident Palästinas für den Frieden einsetzte. Dieser heftige Gegenwind hat auch mit meiner Herkunft zu tun. Ich bin ein palästinensischer Israeli und habe neben der deutschen auch die israelische Staatsbürgerschaft. Dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Grab Arafats war, hat keiner kritisiert, dabei hat der sich dort sogar verbeugt.

Hat die Kritik Ihren St...

Artikel-Länge: 4082 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €