Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.12.2021 / Feuilleton / Seite 10

Süchtig nach Film

Zum Tod des Kameramannes Roland Dressel

F.-B. Habel

Roland Dressel, am 26. ­April 1932 geboren, prägte das Bildverständnis einer ganzen Zuschauergeneration. Der Bäckersohn hatte in Glauchau eine Fotografenausbildung absolviert, bevor er sich bei der Defa bewarb. Als Kameraassistent hatte er das Glück, bei den Besten zu lernen. Werner Bergmann, ständiger Kameramann von Konrad Wolf, wurde für Dressel eine Art Vaterfigur. Viel konnte er auch bei den Dreharbeiten zu »Der Fall Gleiwitz« (1961) von Jan Curik lernen – einem dramaturgisch denkenden Bildgestalter, dessen Spezialität ein extremes, figurenbezogenes Licht war. »Ich sehe das noch heute vor mir: Räume und Lichtfelder, in denen sich Menschen bewegen«, erzählte Dressel einmal.

Erste eigene Filme drehte Dressel für den DFF, den Gegenwartsfilm »Anlauf« (1971) mit Egon Günther, die ...

Artikel-Länge: 2461 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €