75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 12. August 2022, Nr. 186
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
13.12.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Rassistische Folterpraxis

Heutiger SPD-Kanzler Scholz führte in Hamburg Zwangsvergabe von Brechmitteln ein. Auch nach 20 Jahren bleibt Tod eines jungen Schwarzen ungesühnt

Kristian Stemmler

Auf einer Station des Hamburger Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) wurde am 12. Dezember 2001 ein junger Mann für tot erklärt. Die Maschinen, die ihn am Leben erhielten, wurden abgestellt. Der Nigerianer Michael Paul Nwabuisi, der sich Achidi John nannte, starb im Alter von nur 19 Jahren. Drei Tage zuvor hatte er einen Herzstillstand erlitten und war ins Koma gefallen, nachdem ihm im Institut für Rechtsmedizin (IfR) des UKE zwangsweise Brechmittel eingeflößt worden waren. Es ist eine Ironie der Zeitgeschichte, dass auf den Tag genau 20 Jahre später, am Mittwoch vergangener Woche, der Mann zum Bundeskanzler gewählt wurde, der den Tod von Achidi John politisch zu verantworten hat: Olaf Scholz.

Seine Verwicklung in den Fall wurde in der Berichterstattung über den neuen SPD-Kanzler von den bürgerlichen Medien geflissentlich ausgeblendet, im Gegensatz etwa zu seiner Verstrickung in die »Cum-Ex«-Affäre oder den Wirecard-Skandal. Dafür erinnerten in den sozial...

Artikel-Länge: 6681 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €