5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.12.2021 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Wie Kuba-Krise 1962

Arnold Schölzel

Unter der Überschrift »Wir sind einem Krieg näher als je in den vergangenen Jahrzehnten« veröffentlicht Die Zeit ein ausführliches Interview mit dem Direktor des Moskauer Carnegie-Zentrums, Dmitri Trenin. Russische Originaltöne sind mit Ausnahme der vom Westen dotierten Krawallszene à la Alexander Nawalny aus deutschen Bürgermedien verschwunden, insofern handelt es sich um eine publizistische Rarität.

Trenin war von 1973 bis 1993 Angehöriger der sowjetischen beziehungsweise der russischen Armee und diente von 1978 bis 1983 in Potsdam als Verbindungsoffizier zu den Militärmissionen der Westalliierten auf dem Gebiet der DDR. Von 1985 bis 1991 war er Mitglied der sowjetischen Delegation bei den Gesprächen mit den USA über Atom- und Weltraumwaffen in Genf. Er lehrte an Hochschulen im In- und Ausland, seit 2008 ist er Direktor des 1994 gegründeten Carnegie-Zentrums Moskau, einer »Denkfabrik« für russische Politik. Sie ist Teil der in Washington sitzenden Carneg...

Artikel-Länge: 3844 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €