Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
10.12.2021 / Ausland / Seite 6

Ein Unersetzlicher

Am Montag ist der südafrikanische Antiapartheidkämpfer Ebrahim Ismail Ebrahim verstorben

Christian Selz, Kapstadt

Um seinen langjährigen Kampfgefährten und Freund Ebrahim Ismail Ebrahim zu würdigen, hat sich Ronald Kasrils am Dienstag eines Zitats von Bertolt Brecht bedient: »Es gibt Menschen, die kämpfen einen Tag, und sie sind gut. Es gibt andere, die kämpfen ein Jahr, und sind besser. Es gibt Menschen, die kämpfen viele Jahre, und sind sehr gut. Aber es gibt Menschen, die kämpfen ihr Leben lang: Das sind die Unersetzlichen.« Ebrahim, der sein Leben dem Antiapartheidkampf und dem Aufbau des demokratischen Südafrikas gewidmet hat, war so ein Unersetzlicher. Am Montag starb er im Alter von 84 Jahren in seinem Zuhause in Johannesburg.

Der Sohn eines indischen Einwanderers und einer indischstämmigen Südafrikanerin wurde am 1. Juli 1937 in Durban geboren. Armut und der tägliche Kampf um ein Auskommen begleiteten ihn von Kindheit an. Als kleiner Junge habe er mit seiner Großmutter in den Schlangen gestanden, um Reis zu kaufen, erinnerte die Autorin Janet Smith am Dienstag...

Artikel-Länge: 4270 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €