08.12.2003 / Feuilleton / Seite 3

Beim Wessi ist es andersrum

Verblödungsstory mit Agentenposse um »DDR-Killer«

asc

Lange nichts gehört von Jürgen G., dem DDR-Todesschwadronisten, dem Klempner und Killer aus dem Osten, der schwedische Journalistinnen in Hafenbecken versenkte und Schweizer Fluchthelfer füsilierte etc.? Kein Wunder. Laut neuestem Spiegel handelt es sich um eine »wilde Agentenposse, bei der ein Journalist eine dubiose Rolle« spielt. Gemeint ist ein Herr vom Focus, der ehemals Major des MfS gewesen sein und sich nach 1989 »gleich mehreren westlichen Geheimdiensten anvertraut« haben soll. Er ging Herrn G., so...

Artikel-Länge: 1628 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe