75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 22. / 23. Januar 2022, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Schluß mit lustig ... !

    Der Tarifkampf der IG Metall um Arbeitszeitverkürzung im Sommer dieses Jahres. Der Streik bei Federal-Mogul. Eine Analyse der Arbeiterstimme. (Teil II und Schluß)
  • Ticket in den Knast

    Berliner Senat will Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger im Nahverkehr noch stärker zur Kasse bitten
    Von Christian Linde
  • Aktionen gegen Neonazis

    1000 Menschen gegen rechte Provokateure in Berlin mobilisiert. Antifaschistische Demo auch in Nürnberg
    Von Andreas Siegmund-Schultze
  • Griff ins Lehrer-Portemonnaie

    Hessen will seinen gegen Sozial- und Bildungskahlschlag demonstrierenden Lehrern das Gehalt kürzen
    Von Thomas Klein
  • »Ohne rot zu werden«

    Berlin: Studentenproteste gegen Millionenkürzungen auch bei Landes-PDS am Wochenende fortgesetzt
    Von Till Meyer
  • Pflichtübung absolviert

    In der PDS gibt es gegen Sozialkahlschlagspolitik der eigenen Partei kaum noch Widerstand
    Von Holger Lunau
  • Freie Bahn!

    Im »Kollegium«, dem Herz des Berliner Firmenlobbyismus, werden die Richtlinien der Politik geklärt
    Von Hans Daniel
  • Simbabwe im Fadenkreuz

    Internationaler Währungsfonds leitete Sanktionen gegen südafrikanisches Land ein
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Geheimvisite Nr. 2

    US-Verteidigungsminister Rumsfeld in Irak. Neue Angriffe auf Besatzer
  • Neue Chance auf Waffenruhe

    Palästinensische Widerstandsgruppen bieten Israel Ende der Anschläge auf Zivilisten an
    Von Rüdiger Göbel