jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
29.11.2021 / Abgeschrieben / Seite 8

Linke-Ältestenrat kritisiert innerparteiliche Kultur

Der Ältestenrat der Partei Die Linke fordert in einem Schreiben an den innerparteilichen Bundesausschuss Konsequenzen aus der Niederlage bei den Bundestagswahlen:

(…) Wie sich aus dem schriftlichen Bericht über die Sitzung des Parteivorstandes ergibt, fand dort die Einschätzung des Ältestenrates von der Bundestagswahl und den politischen Schlussfolgerungen keine Beachtung. Die vom Ältestenrat vorgebrachten Gründe für die historische Niederlage der Linkspartei wurden nicht aufgegriffen und erörtert, ein Vorgang, den wir bei unseren Berichterstattungen im Bundesausschuss nicht erleben.

Mittlerweile setzt sich in der innerparteilichen Diskussion die Einschätzung durch, dass das existenzbedrohende Ergebnis bei den Bundestagswahlen durch eine längere politische Entwicklung vorbereitet worden war. Seit längerem drängt der Ältestenrat darauf, dass in einem umfassenden Prozess der Strategieanalyse vor allem die Gründe für den weitgehenden Verlust der Partei für die...

Artikel-Länge: 3287 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €