Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.11.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

»Navigatoren« droht Aus

Italienische Gewerkschaften protestieren gegen Gesetzesvorhaben, das Jobvermittler erwerbslos machen soll

Alex Favalli

Sie wehren sich gegen den nächsten Kahlschlag: Am vergangenen Donnerstag versammelten sich rund 500 »Navigatoren« aus ganz Italien vor dem Arbeitsministerium in Rom, um gegen den neuen Gesetzentwurf der Regierung von Ministerpräsident Mario Draghi zu demonstrieren, wonach die Verträge von knapp 2.500 Beschäftigten zu Jahresbeginn nicht verlängert werden sollen.

Die »Navigatoren« wurden 2019 erstmals im Rahmen des von der Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) initiierten Bürgereinkommens angestellt, um Erwerbslosen Hilfe zu leisten. Damit sollte anhand einer »begleiteten Navigation durch den Arbeitsmarkt« eine individualisierte Dienstleistung garantiert werden, was die Arbeitssuche möglichst kurz und effizient gestalten sollte. Am 31. Dezember sollen die Verträge der »Navigatoren« nun auslaufen.

Im Laufe der Pandemie hat sich das Bürgereinkommen in Italien als ein wichtiges Instrument für die Regierung zur Unterstützung von Geringverdienern und Erwerbslosen herausgeste...

Artikel-Länge: 3803 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €