Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.11.2021 / Ausland / Seite 7

Polen schürt weiter Angst

Belarus bringt Asylsuchende weg von Grenze. Warschau droht, wichtigen Übergang zu sperren

Reinhard Lauterbach, Poznan

Im polnisch-belarussischen Grenzgebiet hat sich die Situation am Wochenende etwas beruhigt. Die Tausenden Menschen, die in der vergangene Woche auf der belarussischen Seite des Straßenübergangs Kuznia-Brusgi kampiert hatten, wurden in ein leerstehendes Logistikzentrum einige Kilometer im Landesinneren gebracht. Bilder belarussischer Medien zeigten eine Wechselstube und Essensstände, wo die Geflüchtete Nahrungs- und Genussmittel einkaufen konnten.

Mit dem Transport der Asylsuchenden hat Belarus eine Bedingung der polnischen Seite erfüllt. Warschau hatte gedroht, den wichtigen Eisenbahngrenzübergang in der Nähe von Kuznica ebenfalls zu schließen. Dieser wird intensiv für den Transit chinesischer Waren nach Westeuropa genutzt. Die chinesische Zeitung Global Times hatte vergangene Woche online von Überlegungen in der Volksrepublik berichtet, Transitströme von der Route über Belarus umzuleiten. Solche Transitlieferungen zwischen China und der EU machen rund die...

Artikel-Länge: 4213 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €