Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
03.11.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

»Inhaftierte dürfen jetzt wieder umarmt werden«

Veranstaltungsreihe »Aktionstage Gefängnis« zur Situation in der Pandemie. Ein Gespräch mit Daniela Blanck

Markus Bernhardt

Noch bis zum 10. November finden online und in Präsenz die diesjährigen »Aktionstage Gefängnis« statt. An wen richtet sich die Veranstaltungsreihe?

Wir möchten ein breites gesamtgesellschaftliches Publikum erreichen, auf die Situation in Haft aufmerksam machen, Vorurteilen gegenüber ehemals und aktuell Inhaftierten entgegenwirken und einen kontroversen Diskurs anregen. Es geht gerade darum, auch die Menschen zu erreichen, die weder betroffen sind noch in der Justiz oder der Straffälligenhilfe arbeiten. Jedes Jahr Anfang November beleuchten wir mit den »Gefängnistagen« diesen blinden Fleck unserer Gesellschaft, zeigen Missstände sowie Unterstützungsmöglichkeiten und Verbesserungsvorschläge auf.

Wie ist es gelungen, ein derart breites Bündnis an Mitveranstaltern zu organisieren, das von linken Organisationen über den Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt bis hin zu Sozialarbeitern und Medizinern reicht?

Die »Aktionstage Gefängnis« finden in Deutschland seit 2017...

Artikel-Länge: 3800 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €