jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
15.10.2021 / Abgeschrieben / Seite 8

Volksentscheid konsequent umsetzen

Die Initiative »Deutsche Wohnen und Co. enteignen« pocht auf Umsetzung des Volksentscheids als Kernpunkt in etwaigen Koalitionsverhandlungen von »Rot-Rot-Grün« nach der Abgeordnetenhauswahl in Berlin:

Angesichts der nun anstehenden Gespräche zwischen SPD, Grünen und der Partei Die Linke, besteht die Initiative »Deutsche Wohnen & Co. enteignen« auf die Umsetzung des gewonnenen Volksentscheids. Das Votum der Berliner:innen für die Vergesellschaftung aller großen profitorientierten Wohnungsunternehmen müsse sich zwingend im neuen Koalitionsvertrag wiederfinden. »Was jetzt kommen muss, ist eine verbindliche Zusage der Koalitionspartner, unmittelbar mit der Erarbeitung eines entsprechenden Gesetzes zu beginnen. Der Wille der Berliner Bevölkerung war mehr als deutlich – jetzt müssen Taten folgen!« so Carmel Fuhg, Sprecher der Initiative.

Die rechtliche Prüfung der Umsetzbarkeit sei dabei durch zahlreiche unabhängige Gutachten geprüft und positiv beschieden wo...

Artikel-Länge: 3284 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €