Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.10.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

»Szene wandelt sich, Brutalität nimmt zu«

»Die Rechte« orientiert sich stärker am Kameradschaftsmilieu. Gespräch mit Iris Bernert-Leushacke

Markus Bernhardt

In der Nacht zum 3. Oktober ist der bundesweit unter dem Spitznamen »SS-Siggi« bekannte Neonazi Siegfried Borchardt in einem Dortmunder Krankenhaus verstorben. Welche Folgen hat der Todesfall für die Neonaziszene in Dortmund und darüber hinaus?

Mit Borchardts Tod ist ein »Maskottchen« der Szene verstorben. Allerdings war er bis zuletzt immer pöbelnd und gewaltbereit. Trotz seiner politischen Bedeutungslosigkeit war er aber die Verbindungsfigur zwischen verschiedenen Naziszenen.

Borchardt soll auch über ausgeprägte Kontakte zu militanten Faschisten, etwa aus dem internationalen Netzwerk »Blood & Honour«, verfügt haben. Welche Erkenntnisse haben Sie diesbezüglich?

An dem »Trauermarsch« für ihn nahmen zwar »nur« knapp 480 Nazis teil, aber bei genauem Hinschauen waren sehr viele führende Köpfe der internationalen »Blood & Honour«-Szene dabei, alte NPD-Kader, aber auch der kürzlich aus Dortmund nach Sachsen verzogene Michael Brück. Daran zeigt sich, welch...

Artikel-Länge: 3653 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.