Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.10.2021 / Titel / Seite 1

Konzerne außer Kontrolle

Vonovia sichert sich Mehrheit an Deutsche Wohnen. Shortseller Fraser Perring zwingt Aktienunternehmen Adler-Group in die Knie

Simon Zeise

Auf dem Immobiliensektor in Deutschland tummeln sich Spekulanten wie Ameisen. Und das Geschäft blüht: Am Donnerstag verkündete Branchenprimus ­Vonovia, mehr als 60 Prozent der Aktien des Konkurrenten Deutsche Wohnen (DW) erworben zu haben. Damit entsteht ein europäischer Immobilienriese mit mehr als 550.000 Wohnungen. Die Übernahme soll 2023 abgeschlossen sein. »Hier entsteht Europas größter Wohnungskonzern, und das Kartellamt schaut zu. Die Rechnung dieser Übernahme bezahlen die Mieterinnen und Mieter«, kritisierte die Bundestagsabgeordnete Caren Lay (Die Linke).

Wo viel Geld in Umlauf ist, gedeihen krumme Geschäfte. »Tricks bei der Bewertung von Immobilien sind ein weitverbreitetes Problem«, sagte Christoph Trautvetter vom »Netzwerk Steuergerechtigkeit« am Donnerstag gegenüber jW. Es gebe genug Fälle, die zeigten, dass unabhängige Experten die Bewertung abgeben, die vom Auftraggeber gewünscht seien, und Wirtschaftsprüfer das nicht ausreichend hinterfrage...

Artikel-Länge: 3411 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €