75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
07.10.2021 / Medien / Seite 15

Doppelte Standards

Fall Nemi El-Hassan: Antimuslimische Ressentiments in Romanform fallen unter Kunstfreiheit. Israelkritische »Likes« nicht geduldet

Kristian Stemmler

Im Deutschland der Zukunft hat eine ganz andere Diktatur begonnen. »›Wollt Ihr absolute Diversität?‹, schreit ein junger Mann mit Vielfaltsmerkmal ins Megaphon. ›Ja!‹, skandiert die Menge, klatscht und jubelt.« Mit diesen Worten, die auf Joseph Goebbels’ Sportpalastrede von 1943 anspielen, beginnt der Roman von Constantin Schreiber »Die Kandidatin«. Ein reißerisches Machwerk, das den Roman »Unterwerfung« des Franzosen Michel Houellebecq zum Vorbild hat. Schreiber skizziert in seinem Buch eine feindliche Übernahme Deutschlands durch Muslime, die zu einer Art »Diktatur der Diversität« führt. »Der Roman strotzt vor Ressentiments«, schrieb die Taz, als das Buch im Juni herauskam.

»Die Kandidatin« wäre vermutlich von den Feuilletons als Schundliteratur bewertet und keiner Zeile gewürdigt worden, wenn der Autor nicht in einer anderen Rolle bekannt wäre. Constantin Schreiber ist seit Januar 2017 bei ARD-aktuell tätig und moderiert Ausgaben der »Tagesschau« und de...

Artikel-Länge: 3634 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk