jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
04.10.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Macrons Herzensprojekt

Frankreichs Präsident boxt »Reform« der Erwerbslosenversicherung durch. Gewerkschaften kündigen Widerstand gegen Kürzungspolitik an

Raphaël Schmeller

Es ist ein Schlag ins Gesicht der Lohnabhängigen: Am Freitag ist in Frankreich die »Reform« der Erwerbslosenversicherung trotz heftigem und monatelangem Widerstand der Gewerkschaften in Kraft getreten. Die Änderung der »assurance-chômage« gilt als ein »Herzensprojekt« von Staatspräsident Emmanuel Macron und soll nach dessen Aussagen dem »wirtschaftlichen Aufschwung« des Landes dienen.

Die »Reform« besteht im wesentlichen aus der Einführung eines neuen Systems zur Berechnung des Erwerbslosengeldes, das eine seit 40 Jahren geltende Regelung zunichte macht: Bisher wurde zur Bestimmung der auszuschüttenden Leistungen lediglich die Arbeitszeit der betroffenen Person herangezogen; Pôle emploi (das französische Arbeitsamt) ermittelte dann den Satz anhand des Durchschnittsgehalts im zurückliegenden Jahr. Damit ist nun Schluss: In Zukunft werden auch die Zeitabschnitte einkalkuliert, in denen nicht gearbeitet wurde – und für die 24 zurückliegenden Monate, bei über ...

Artikel-Länge: 4434 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €