75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. August 2022, Nr. 187
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
22.09.2021 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Genozid

Jörg Kronauer

Genozid ist als Straftatbestand erstmals in der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes definiert worden, die am 9. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen wurde und am 12. Januar 1951 in Kraft getreten ist. Der Begriff wurde von dem polnischen Juristen Raphael Lemkin geprägt, der wegen seiner jüdischen Herkunft 1939 aus Warschau fliehen musste und bald darauf in den USA für die Genozidkonvention warb. Lemkin hatte sich mit dem Massenmord an den Armeniern im Osmanischen Reich während des Ersten Weltkriegs befasst. Seine Lebenserfahrung – er war 1900 in einem kleinen Ort im heutigen Belarus geboren worden – war stark vom Antisemitismus in Osteuropa und den Menschheitsverbrechen der Nazis bestimmt, denen viele seiner Verwandten zum Opfer fielen.

Definiert ist Genozid in Artikel II der einschlägigen UN-Konvention als eine Handlung, »die in der Absicht begangen wird, eine nationale, ethnische, rassische...

Artikel-Länge: 3889 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €