jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.09.2021 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Versagen vorm Russen

Arnold Schölzel

Dirk Kurbjuweit, Mitarbeiter im Spiegel-Hauptstadtbüro, verspricht im Heft vom 4. September unter dem Titel »Die Ära der verpassten Chancen« eine »Bilanz von Merkels Kanzlerschaft«. Untertitel: »Globale Krisen haben die Amtszeit von Angela Merkel geprägt. Welche Fehler machte die Bundeskanzlerin, und was hinterlässt sie ihren Nachfolgern?« Erster Satz: »Die Ära Merkel war eine Zeit des Spuks.« Offenbar gingen gleich mehrere Gespenster in Europa um. Kurbjuweit meint diverse »Krisen, die sich zunächst unsichtbar ausbreiteten und deshalb so unheimlich wirkten«, und zählt sieben von ihnen auf – von Finanzkrise bis Pandemie. Unter den Nummern drei und fünf stehen keine Begriffe, sondern die Namen Putin und Trump.

Der US-Präsident war nach Kurbjuweit »im persönlichen Umgang« für Merkel eine größere »Zumutung« als der Russe oder als Horst Seehofer. Auf jeden Fall sei der Moskauer Merkels »ewige Heimsuchung, ihre Nemesis«. Letztere war die antike Göttin der ausgle...

Artikel-Länge: 3821 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €