75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 28. November 2022, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
11.09.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Geldpolitik auf Sicht

Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs

Lucas Zeise

Bisher hat die Europäische Zentralbank (EZB) monatlich für 80 Milliarden frische Euro Anleihen aufgekauft. Bis Ende des Jahres werden es etwas weniger sein, gab sie am Donnerstag bekannt. Zwischen 60 und 70 Milliarden Euro jeden Monat dürften es sein, schätzen die Beobachter am europäischen Bondmarkt. Das reiche allemal aus, um alle im letzten Quartal des Jahres frisch an den Markt gebrachten Anleiheemissionen der Euro-Staaten locker einzusammeln.

Die Führung der Zentralbank unter Christine Lagarde hat sich Mühe gegeben, den Populisten im Finanzgewerbe, der Politik, der Presse und unter den Zentralbankern selber ein wenig entgegenzukommen. Daher die leichte Drosselung der Geldversorgung. Der Beschluss dazu sei einstimmig erfolgt, sagte Frau Lagarde. Ein Ende der üppigen Geldversorgung und Staatsfinanzierung habe niemand im Zentralbankrat gefordert, erst recht nicht eine Anhebung des Leitzinses von derzeit und unverändert null. Die aktuelle Preissteigerungs...

Artikel-Länge: 3156 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €