jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.09.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

»Areal wäre auf ewig Kriegsgräberstätte«

Suche nach menschlichen Überresten auf Bremer »Russenfriedhof«. Gespräch mit Dieter Winge

Sönke Hundt

Die auf dem »Russenfriedhof« genannten Gräberfeld in Bremen stattfindenden Ausgrabungen leitet Uta Halle von der Landesarchäologie Bremen. Wie ist es zu dem Beschluss gekommen, sie damit zu beauftragen?

Die Landesarchäologie ist per se zuständig für archäologische Grabungen, auch im Zusammenhang mit der neueren deutschen Geschichte. Grundsätzlich herrscht ein sogenanntes dauerndes Ruherecht für Verstorbene. Grabungen zur Identifikation der Opfer sind aber zulässig. Solche, die von vornherein eine Umbettung der Verstorbenen zum Ziel haben, sind hingegen völkerrechtlich unzulässig.

Was ist bis jetzt gefunden worden? Und welche Schlüsse kann man daraus ziehen?

Bisher sind einige Knochenfragmente insbesondere von Extremitäten sowie insgesamt fünf Erkennungsmarken gefunden worden. Dies deutet darauf hin, dass bisher in einem Bereich gegraben wurde, in dem Exhumierungen und Umbettungen stattgefunden haben. Außerdem deuten die Knochenfra...

Artikel-Länge: 2922 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €