3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 9. Juni 2023, Nr. 132
Die junge Welt wird von 2709 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
01.09.2021 / Antifa / Seite 15

Unvergessene Verbrechen

15 Jahre Dokumentationszentrum »NS-Zwangsarbeit« in Berlin. Dreitägige Veranstaltungsreihe zu Opfern der Naziherrschaft

Carmela Negrete

Es gelte die Erinnerung wachzuhalten und an die nächsten Generationen weiterzugeben. Das »ist unser Auftrag«, mahnte Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) am Dienstag vergangener Woche beim Festakt zum 15. Jahrestag der Eröffnung des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit im ehemaligen Zwangsarbeiterlager Berlin-Schöneweide. Der Abend war zugleich Auftakt einer dreitägigen Veranstaltungsreihe zur Zwangsarbeit unter der Naziherrschaft. Der Linke-Politiker erinnerte an die am 10. Juli verstorbene Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano (siehe jW vom Montag) und ihre Gedenkarbeit in Schulen.

An der Auftaktveranstaltung nahm unter anderen der polnische Holocaustüberlebende Bogdan Bartnikowski teil, der zu den geschätzt 26 Millionen Menschen zählt, die insgesamt von den Nazis zur Arbeit gezwungen worden waren, rund die Hälfte von ...

Artikel-Länge: 4128 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €