Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.08.2021 / Ausland / Seite 7

Sommercamp gegen Atomindustrie

Frankreich: Austausch und Proteste in Bure. Standort soll Endlager für nuklearen Müll werden

Luc Śkaille, Bure

In Deutschland ist die erste Phase der »neuen« Endlagersuche für hochradioaktiven Atommüll mit Beendigung der »Fachkonferenz Teilgebiete« im August abgeschlossen worden. Ähnlich wie hierzulande entpuppt sich die Beteiligung der Öffentlichkeit auch im Atomstaat Frankreich seit Jahren als Farce. Vor allem in Bure, 150 Kilometer entfernt der deutschen Grenze in der französischen Region Grand Est gelegen, formiert sich seit langem Widerstand gegen die Entscheidung, den Ort als Atommüllendlager auszubauen.

Noch bis Donnerstag beteiligen sich dort rund 1.000 Menschen an einem Protestcamp unter dem Namen »Les Rayon­nantes« – die Strahlenden. Schwerpunkt des selbstverwalteten Camps ist eine Stärkung widerständiger Orte gegen das vermutlich größte Industrieprojekt in Mitteleuropa. In Frankreich geht es bei der Endlagerung immerhin um rund 80.000 Kubikmeter hochradioaktiven Mülls – bis dato. In Workshops, Vorträgen und Aktionen werden Strategien für die im September...

Artikel-Länge: 3837 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €