5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.08.2021 / Inland / Seite 2

»Gab nicht den Willen, Täter zu identifizieren«

Jahrestag rassistischer Pogrome in Rostock-Lichtenhagen. Polizei und Justiz in der Kritik. Ein Gespräch mit Ols Weidmann

Annuschka Eckhardt

In diesen Tagen jähren sich die rassistischen Pogrome in Rostock-Lichtenhagen zum 29. Mal. Sie waren damals im sogenannten Sonnenblumenhaus, das zum Ziel von gewaltbereiten Rechten wurde. Wie konnte es aus Ihrer Sicht zu dieser Eskalation kommen?

Die öffentliche Debatte war davon geprägt, dass Geflüchtete als Problem angesehen wurden. Man hat nicht akzeptiert, dass mit den Veränderungen in Osteuropa und dem Krieg auf dem Balkan selbstverständlich auch Fluchtbewegungen einhergehen. Anstatt pragmatische Lösungen bei der Aufnahme und Versorgung der Ankommenden sofort anzugehen, hat man versucht, das Problem auszusitzen. Die dadurch entstandenen Zustände wiederum haben die vorhandenen rassistischen Ressentiments verschärft. Extreme Rechte wollten diese Situation für sich nutzen, sie haben angefangen. Viele haben mitgemacht.

In den Monaten davor gab es überall immer wieder Angriffe und Auseinandersetzungen.
Wieso waren Sie damals dort?

Wir hatten ein, zwei Tag...


Artikel-Länge: 4353 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €