jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
11.08.2021 / Ausland / Seite 7

»Lima-Gruppe« ohne Lima

Neue peruanische Linksregierung tritt aus US-naher Organisation zur Einmischung in Venezuela aus

Volker Hermsdorf

Die Regierung des neuen peruanischen Präsidenten Pedro Castillo will sich aus der sogenannten Lima-Gruppe zurückziehen. Wie Außenminister Héctor Béjar Ende der vergangenen Woche erklärte, hat Castillo diesen Schritt als Zeichen angeordnet. Bei der neuen Außenpolitik gehe es darum, sich nicht in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einzumischen. Mit dem Austritt aus der von 14 Staaten aus Nord-, Mittel-, Südamerika und der Karibik zur Unterstützung der rechten Opposition in Venezuela gegründeten »Lima-Gruppe« folgt das Land dem Beispiel von Argentinien, Bolivien und Mexiko. Die peruanische Entscheidung sei allerdings die bedeutendste, da es sich um den Namensgeber der US-freundlichen Verbindung handele, kommentierte der multinationale Nachrichtensender Telesur.

Laut der »Erklärung von Lima«, die im August 2017 unter dem Mandat des wegen Bestechlichkeit 2018 zurückgetretenen und 2019 verhafteten früheren Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski in der peruan...

Artikel-Länge: 3982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €