Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
24.07.2021 / Inland / Seite 5

Stimmungsvoller Protest

Einzelhandel: Verdi ruft Belegschaften in Berlin-Brandenburg zu Warnstreiks auf. Verbandsboss gegen allgemeinverbindliche Tarifverträge

Oliver Rast

Sie wollen den Druck erhöhen, mittels Warnstreiks. Der Verdi-Landesbezirk Berlin-Brandenburg rief im Tarifkonflikt des Einzelhandels Beschäftigte am Freitag zur Arbeitsniederlegung auf. Es war die zweite, diesmal ganztägig. Teile der Belegschaften von Rewe, Edeka, Kaufland oder Penny waren bereits am 2. Juli in den Ausstand getreten. Der Anlass: Die erste Runde der Tarifgespräche am 25. Juni mit der Gegenseite, dem Handelsverband Berlin-Brandenburg (HBB), war ergebnislos verlaufen. Der Protestgrund bleibt: Der HBB hat bislang kein verhandelbares Angebot vorgelegt, so die Gewerkschafter.

Die zentrale Streikkundgebung ging auf dem Breitscheidplatz über die Bühne, direkt am Kurfürstendamm in der Westberliner City. Hunderte Streikende in signalfarbenen Verdi-Westen samt bedruckten oder bemalten Transparenten, einige auch mit Sinnsprüchen auf selbstgebastelten Pappschildern, füllten den Ort zwischen zerbombter Wilhelm-Gedächtniskirche und dem Europacenter mit s...

Artikel-Länge: 4205 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €