Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
10.07.2021 / Inland / Seite 0

Trauer um Esther Bejarano

Antifaschistin und Auschwitz-Überlebende im Alter von 96 Jahren verstorben

Nina Hager

Am Samstagmorgen verstarb, wie der Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, Meron Mendel, auf Twitter mitteilte, Esther Bejarano in Hamburg. Die Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau, die aktive Antifaschistin, Ehrenvorsitzende der VVN-BdA und Vorsitzende des Auschwitz-Komitees Deutschland wurde 96 Jahre alt.

Noch im hohen Alter war sie aktiv, engagierte sich politisch, sprach vor Jugendlichen und bei Veranstaltungen, trat als Sängerin auf Veranstaltungen wie zum Beispiel den Pressefesten der UZ, der Zeitung der DKP, auf. »Man darf nicht schweigen und vergessen«, erklärte sie mit Blick auf die Zeit des Faschismus immer wieder. 2017 schlug sie die DKP als ihre Spitzenkandidatin zu den Bundestagswahlen vor. Aus gesundheitlichen Gründen musste Esther Bejarano ablehnen.

Zuletzt hatte sie sich Anfang des Jahres zum 76. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz zu Wort gemeldet: In den Tagesthemen hatte sie die Jugend ermahnt sie, sich mit der Vergangenheit ausei...

Artikel-Länge: 3488 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €