75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 19. August 2022, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
19.07.2021 / Ausland / Seite 6

Menschen im dunkeln

Bei Gesprächen über »Versöhnungsprozess« in Libyen wird Leid der dort festgehaltenen Flüchtlinge meist ignoriert

Knut Mellenthin

Der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Libyen hat in der vergangenen Woche alle Staaten, die mit den dortigen Behörden bei der Jagd auf Flüchtlinge zusammenarbeiten, zur Änderung ihrer Politik aufgefordert. Das betrifft vor allem die Regierungen Deutschlands, Italiens, Frankreichs und Großbritanniens. Die Angesprochenen verhalten sich, als hätten sie den Appell nicht einmal gehört.

Der slowakische Diplomat Jan Kubis, der seit Januar die UN-Mission in Libyen (UNSMIL) leitet, sprach am Donnerstag während einer Sitzung des Sicherheitsrats zur politischen, wirtschaftlichen und humanitären Lage in dem nordafrikanischen Land. Bis zum 26. Juni habe die hauptsächlich von einigen Staaten der EU ausgerüstete und finanzierte libysche »Küstenwache« in diesem Jahr 14.800 Migranten und Flüchtlinge abgefangen, die über das Mittelmeer nach Europa gelangen wollten. Das seien bereits mehr Menschen als im gesamten Vorjahr. Gleichzeitig gebe es einen »dramatischen A...

Artikel-Länge: 3714 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €