jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.07.2021 / Feuilleton / Seite 14

Damit wir wieder kämpfen können

Arbeiten in Zeiten der Pandemie – was gibt es da zu zeigen, außer Stilleben aus dem Homeoffice? Die Verlagerung der Büroarbeitsplätze in die Küchen und Wohnzimmer hat erhebliche Mehrbelastungen mit sich gebracht, auch die Kinderbetreuung oder die Pflege für ältere Angehörige musste oft parallel bewältigt werden. Für Fotografen bietet die Entgrenzung des Achtstundentages durch Auflösung der privaten Sphäre vielfache Anregungen.

Für mehr als 50 Prozent der in der BRD lohnabhängig beschäftigten Menschen war Homeoffice in der Coronapandemie niemals eine Option, denn die meisten Berufe können eben nicht von zu Hause aus ausgeübt werden. Der Hochofen bleibt im Werk, das Fließband auch – und trotz Infektionsrisikos mussten Millionen Menschen weiterhin ihre Arbeit ohne Sicherheitsabstände verrichten – wir erinnern uns an die Masseninfektionen in Schlachtbetrieben. Der Schutz vor Covid-19 hat viele Berufe verändert. Und einiges erschwert: die Kommunikation zum Bei...

Artikel-Länge: 3609 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €