Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
17.07.2021 / Inland / Seite 2

»Unser Widerstand vor Ort nimmt Fahrt auf«

Am Montag wollen Friedensaktivisten in Büchel gegen die dort gelagerten Atombomben protestieren. Ein Gespräch mit Katja Tempel

Markus Bernhardt

Am Montag wollen Friedensaktivistinnen und -aktivisten am Atomwaffenstützpunkt Büchel bei Cochem den Boden aufgraben. Mit der Aktion »Digging for Life« sollen die Atomkriegsvorbereitungen in der Eifel untergraben werden. Warum findet Ihre Aktion ausgerechnet am Fliegerhorst in Büchel statt?

In Büchel werden 20 Atombomben gelagert, die im Kriegsfall von deutschen Soldaten mit deutschen Tornados in ihr Ziel geflogen werden sollen. Wir agieren da, wo täglich der Atomkrieg geübt wird.

Wie haben die Militärs in der Vergangenheit auf Aktionen des zivilen Ungehorsams reagiert?

Die Bundeswehr merkt langsam, dass unser Widerstand vor Ort Fahrt aufnimmt. Sie versucht, den militärischen Sicherheitsbereich um das Militärareal herum zu erweitern, damit wir nicht direkt am Gelände protestieren können. Daran sieht man, dass wir ernster genommen werden als früher. Ansonsten versucht das Militär sein Gelände zu schützen, indem es den Zaun immer mehr aufrüstet: Zuletzt mit e...

Artikel-Länge: 4041 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €