Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
14.07.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Hetze gegen Havanna

Situation in Kuba beruhigt sich wieder. Deutsche Medien versuchen, Proteste wieder anzuheizen

Volker Hermsdorf

Nach den Protesten in verschiedenen Ortschaften Kubas vom Sonntag hat sich die Lage zum Wochenbeginn offenbar im gesamten Land beruhigt. Die Tageszeitung Granma veröffentlichte am Montag nachmittag (Ortszeit) eine Fotoreportage mit zahlreichen Aufnahmen vom selben Tag aus Havanna, Pinar del Río, Cienfuegos, Camagüey, Sancti Spíritus, Holguín sowie den Provinzen Villa Clara und Granma, die ruhige Straßenszenen zeigen. Auch auf einem am Dienstag auf Youtube geposteten aktuellen Video wirkt die beliebte Einkaufsstraße Obispo in der Altstadt von Havanna wie immer. Probleme und Spannungen in den Straßen seien vor allem durch die Unmöglichkeit geprägt, wie alle Welt Handel zu treiben, zu kaufen und zu verkaufen, kommentierte Granma die Bilder – »nicht um Waffen zu erwerben, sondern Treibstoff, Lebensmittel, Toilettenartikel und Medikamente«. Ein Hinweis auf die auch unter US-Präsident Joseph Biden noch immer bestehende US-Blockade, die dem Gesundheitssystem des...

Artikel-Länge: 4358 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €